Die Typo Passage Wien befindet sich im MuseumsQuartier zwischen dem Haupthof (Hof 1) und dem Zoom-Hof (Hof 2), nahe am Q21.

Typo Passage Wien
Mikromuseum für Gestaltung von und mit Schrift

Typografie bedeutet Schriftgestaltung und somit die Gestaltung von Inhalten. Schriften werden immer für eine gewisse Aufgabe, einen Zweck gestaltet und sind niemals losgelöst davon zu begreifen. Typografie selbst kann nie Inhalte ersetzen, sie kann diese jedoch unterstützen oder auch sabotieren.

Die Typo-Passage beschäftigt sich mit dem Verhältnis von Gestaltung und Inhalt. Anhand von gesellschaftspolitisch relevanten Texten werden gleichzeitig die Schriften untersucht, in der diese gesetzt sind.

Für jede Ausstellung in den Schaukästen der Passage wird ein/e Autor_in eingeladen, eine Text-Passage aus einem eigenen Text zu veröffentlichen und ein/e Designer_in diesen zu gestalten. Im Automat ist das Textplakat zur jeweiligen Ausstellung erhältlich. Bestellungen an: tid@studiotid.com

KuratorInnen 2016/17: Toledo i Dertschei www.studiotid.com
Konzeption Themenpassagen: Vitus Weh
Träger: Q21 im MQ Wien

<small>Deckengewölbe: Alex Trochut, Pequeño vals Vienés, 2010</small> Deckengewölbe: Alex Trochut, Pequeño vals Vienés, 2010